Das Osterwochenende steht bevor: TÜV AUSTRIA gibt Tipps für die Reise

Wien (OTS) Für eine Wochenendreise empfiehlt es sich, die Route klug zu planen und eventuell Nebenstraßen zu wählen, um neuralgische Staupunkte zu umfahren. Folgende Verhaltensregeln helfen, die Reise angenehm zu gestalten:

  • Bei Stau unbedingt Ruhe bewahren
  • Abstand zum Vordermann auch im Stau und bei Stopp and Go einhalten, um Auffahrunfälle zu vermeiden
  • Pannenstreifen freihalten!
  • Genug Wasser und leichtes Essen mitführen
  • Pausen einlegen, im Idealfall alle zwei Stunden
  • Notfall-Nummern im Handy Speichern (Versicherung, Bankomatkarten -Sperrhotline, Kreditkartenhotline, Abschleppservice, Pannenruf)
  • Bei Zwischenstopps, wo das Auto unbeobachtet ist, darauf achten, dass keine Wertgegenstände im Fahrzeug verbleiben, um die Einbruchsgefahr zu minimieren
  • In Städten, an Kreuzungen und Ampelstopps die Türen verriegelt halten, um Überfälle zu vermeiden
  • Das Reisegepäck sicher im Auto verstauen. Koffer vor dem Verrutschen sichern. Laderaumtrenngitter hochziehen. Gepäck auf dem Dach sicher in fest montierten Dachboxen transportieren
  • Klimaanlage nicht zu kalt einstellen, um die Gefahr einer Verkühlung zu reduzieren (Außentemperatur minus maximal 6 Grad Celsius)
  • Vorsicht bei Passfahrten, Motorbremswirkung nutzten, nicht permanent auf die Bremse steigen um Überhitzung des Bremssystems zu vermeiden

Rückfragen & Kontakt:

Dipl.-HTL-Ing. Christian Kubik, MBA | TÜV AUSTRIA Automotive |
Leiter Kraftfahrtechnik & Verkehr | www.tuv.at/auto | automotive@tuv.at


Quelle

Booking.com

Related Posts