Die natürlichste Therapie der Welt: Waldbaden in Bad Hofgastein

Gesundheitsfördernde Wanderungen inmitten des Grüns der Bäume

Bad Hofgastein (OTS) In Bad Hofgastein wird der Wald zum Therapiezentrum. Waldbaden nennt sich das neue Angebot, das Urlaubern ein bewusstes Wahrnehmen der Natur ermöglichen soll. Dafür stellt der Kur- und Tourismusverband Bad Hofgastein eine kostenlose Broschüre zur Verfügung, sie wurde gemeinsam mit „Naturdenkerin“ Sabine Schulz entwickelt. Darin enthalten sind unterschiedliche Übungen, die den interessierten Wanderer anleiten mit dem Lebensraum Wald näher in Beziehung zu treten. Das Angebot kann sowohl im Waldareal am Wasserfallweg als auch im Angertal genutzt werden. Im Sommer 2019 werden außerdem vier kostenlose Führungen mit der Expertin angeboten.

Wirksame Erholung in freier Natur

Waldbaden ist mehr als das bewusst erlebte Wandern zwischen Bäumen. Der Körper kann hier in Resonanz mit der Natur treten, um die Urkraft des Waldes auf sich wirken zu lassen. Die Praxis ist im Alpenraum relativ neu, liegt aber voll im Trend. Die Idee dahinter stammt ursprünglich aus Japan und nennt sich dort „Shinrinyoku“. Japanische Forscher haben bereits in den 80er Jahren festgestellt, dass die ätherischen Öle, welche die Pflanzen in die Luft abgeben, beim Einatmen stressabbauend wirken. Angstzustände und Depressionen können dadurch verringert und das Immunsystem gestärkt werden.

Waldbaden – Natur-Resonanz in Bad Hofgastein

Gemeinsam mit der „Naturdenkerin“ und Tourismus-Geomantin Sabine Schulz hat es sich der Kur- und Tourismusverband in Bad Hofgastein zum Ziel gesetzt, die Natur als Therapiestation zu nutzen. Menschen sollen wieder stärker mit den Wäldern und ihren natürlichen Prozessen in Verbindung gebracht werden. Deshalb werden für die Gäste zukünftig zwei besondere Wald-Wanderungen am Wasserfallweg und im Angertal angeboten.

Eine von Sabine Schulz aufwendig gestaltete Informations-Broschüre führt interessierte Wanderer zu ausgewählten Kraftorten und informiert über einzigartige Naturräume und deren Formen. Eine Serie von speziell entwickelten Übungen leitet die Waldbesucher dazu an, in einen Austausch mit dem Lebensraum und dessen Pflanzen zu treten. So können Alltagsprobleme in den Hintergrund rücken und die Sinne für das Hier und Jetzt gestärkt werden. Sabine Schulz vermittelt einprägsam und alltags tauglich, wie man durch Bewegung, Wahrnehmung und Atmung an der frischen Luft wieder mehr Körperbewusstsein erlangt. Das spielerische Wahrnehmen der umgebenden Natur wird somit für jeden individuell erlebbar.

Geführtes Waldbaden mit Sabine Schulz

Im Sommer 2019 werden insgesamt vier geführte Wanderungen mit Sabine Schulz angeboten, zwei im Juni und zwei im August. Sie führen abwechselnd zum Wasserfallweg oder ins Angertal. Sabine Schulz leitet die Besucher mit verschiedenen Übungen zum Waldbaden an und bietet spannende Einblicke in die Thematik. Die Führungen sind kostenlos und erfordern keine Anmeldung.

Termine:

11.06. & 23.08. Wasserfallweg, Treffpunkt 10:00 Uhr, Kur- & Tourismusverband Bad Hofgastein

21.06. & 08.08. Angertal, Treffpunkt 09.30 Uhr, Kur- & Tourismusverband Bad Hofgastein

Weitere Informationen zum Thema Waldbaden in Bad Hofgastein finden Sie

Hier

Rückfragen & Kontakt:

Nikolaus A. Glaser
Leitung Kommunikation, Presse und PR
Tel.: +43 6432 3393 113
presse@gastein.com
www.gastein.com


Quelle

Booking.com

Related Posts