FPÖ: Hofer unterstützt Forderung nach Kulturgipfel | Freiheitlicher Parlamentsklub

Kunst und Kultur decken menschliche Grundbedürfnisse – Planungssicherheit und Perspektiven notwendig

Wien (OTS) „Die Ignoranz der Bundesregierung gegenüber der Kunst- und Kulturszene unseres Landes ist blamabel und wird Österreichs Anspruch als Kulturnation nicht im Mindesten gerecht. Noch immer ist dieser essentielle Teil des öffentlichen Lebens mit großer finanzieller Unsicherheit und Perspektivlosigkeit konfrontiert, obwohl wir uns schon über ein Jahr lang in der Pandemie befinden“, fasst FPÖ-Bundesparteiobmann NAbg. Norbert Hofer seine Kritik am Vorgehen der Bundesregierung zusammen.

Hofer bekräftigt damit seine Unterstützung für einen Appell, den Hunderte Künstler und Kulturinstitutionen aus Österreich an die Regierung richten und von der sie zurecht einfordern, sich endlich um ihre Belange zu kümmern. „Österreich ist für seine vielfältige Kunst und Kultur in aller Welt bekannt und der Regierung sollte daran gelegen sein, diesen Ruf nicht aufs Spiel zu setzen. Letztlich hängt auch ein nicht geringer Teil des Tourismus in unseren Städten nach der Pandemie von der Zukunft der Kulturszene ab“, unterstreicht Norbert Hofer, der von der Bundesregierung die schnellstmögliche Einberufung eines Kulturgipfels fordert, um die vorherrschende Perspektivlosigkeit zu beenden.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 – 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

[ad_2]

Quelle

Booking.com

Related Posts