Handelsverband begrüßt “Vereinbarung 2017 bis 2030 zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen bei Lebensmittelunternehmen”

Als partnerschaftlicher Unterstützer der Initiative will der Handelsverband weitere Unternehmen der Branche dafür gewinnen

Wien (OTS) Ein erster Fortschrittsbericht des vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) initiierten Paktes gegen Lebensmittelverschwendung wurde bereits publiziert – und macht zuversichtlich: Die freiwillig teilnehmenden Handelsunternehmen arbeiten intensiv mit sozialen bzw. karitativen Einrichtungen zusammen. Allein 2017 konnten dadurch mit 12.250t fast doppelt so viele noch genussfähige Lebensmittel weitergeben wie im Vergleichsjahr 2014. Darüber hinaus wurden 10.000t an nicht verkaufbaren Lebens­mitteln zur Futtermittelherstellung verwertet.

“Der Pakt des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus und des heimischen Lebensmitteleinzelhandels zeigt, wie effektiv freiwillige Vereinbarungen sein können. Eine großartige Initiative, die wir gerne unterstützen”, so Handelsverband-Präsident Stephan Mayer-Heinisch und Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will.

Rückfragen & Kontakt:

Handelsverband
Mag. Gerald Kuehberger, MA
Communications Manager
Tel.: +43 (1) 406 22 36 – 77
gerald.kuehberger@handelsverband.at
www.handelsverband.at


Quelle

Booking.com

Related Posts