Hohes BIP pro Kopf und Weltklasse-Infrastruktur schaffen laut Emaar Mehrwert für Immobilieninvestitionen an Dubais hochwertigsten Standorten

Dubai, Vae (ots/PRNewswire)

Laut Finanzmarktexperten garantiert die Investition in hochwertige Wohnimmobilien in Dubai internationalen Investoren starke Renditen. Dies ist auf das hohe Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf und Investitionen in den Bau einer Infrastruktur von Weltrang zurückzuführen.

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/769963/Downtown_Dubai_by_Emaar.jpg )

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/769962/Dubai_Creek_Harbour_by_Emaar.jpg )

Eine Studie zu den Kosten von Wohnimmobilien im Vergleich zum Pro-Kopf-BIP in den wichtigsten Ballungszentren weltweit macht deutlich, dass Dubai eines der attraktivsten Wertversprechen für Investoren bietet. Dieser Effekt wird dadurch verstärkt, dass Dubai einen von nur 20 Ballungsräumen* im Nahen Osten und Afrika darstellt, verglichen mit 51 Ballungsräumen in den USA, 43 in Westeuropa, 25 in der entwickelten asiatisch-pazifischen Region, 20 in den asiatisch-pazifischen Schwellenländern und über 103 in China.

Da die Kosten für Wohnimmobilien in erstklassigen Lagen wie Dubai Creek Harbour und Downtown Dubai bei rund 550 USD (2.020 AED) pro Quadratfuß liegen und das Pro-Kopf-BIP in den Vereinigten Arabischen Emiraten bei 40.698 USD** liegt, sehen Analysten in Dubai ein höheres Wachstumspotenzial als in anderen Großstädten.

Vergleichsansicht

Durchschnittspreis pro Quadratfuß für Immobilien*** und BIP pro Kopf in Städten weltweit

Stadt Durchschnittspreis für Premium-Immobilien (USD) BIP pro Kopf (USD)** Dubai/VAE 550 40,698 Shanghai 2,125 32,684 New York City 4,100 73,938 Paris 4,400 65,354 London 5,300 55,947 Tokio 7,600 43,884 Hongkong 11,000 56,571

Wo wird das Wachstum am stärksten zunehmen?

Dubai bietet trotz seines hohen Pro-Kopf-BIP die wettbewerbsfähigsten Wohnimmobilien an seinen Premium-Standorten. Dies hat das Interesse vermögender Privatkunden an Investitionen in prestigeträchtige Immobilien in Vierteln wie Dubai Creek Harbour, Downtown Dubai, Dubai Hills Estate, Dubai Marina und Emaar Beachfront geweckt.

Zusätzlich wird der Erfolg Dubais durch seinen verbesserten Platz im Ranking der Lebenshaltungskosten gefördert. Laut Mercer zählt Dubai nicht mehr zu den 25 teuersten Städten der Welt: Die Stadt fiel von Platz 19 auf Platz 26. Indessen gehören Hongkong, Tokio, Zürich, Singapur, Seoul, Shanghai und Beijing mit ihren hohen Wohnimmobilienpreisen zu den Top 10 der teuersten Städte.

Insbesondere am Dubai Creek Harbour, einem von renommierten Entwicklern geplanten Projekt entlang des Dubai Creek in nächster Nähe des neuen weltweiten Kultgebäudes, dem Dubai Creek Tower, bieten sich für Investoren vielversprechende Angebote. Hier wird auch der Dubai Square gebaut, eine Einzelhandelsmetropole der Zukunft, in der auch das größte Chinatown der gesamten Region entstehen soll.

Rückfragen & Kontakt:

erhalten Sie bei:
Kelly Home
ASDA’A BCW; +9714-4507-600
kelly.home@bm.com


Quelle

Booking.com

Related Posts