Jeder Euro für Frauenförderung wirkt

Bereits in den ersten beiden Monaten des Jahres 2019 konnten 35 Frauen mit Unterstützung des Frauen in die Technik Programms des Arbeitsmarktservice Wien eine neue Arbeitsstelle antreten, eine Frau macht sich derzeit auf den Weg in die Selbstständigkeit

Manuela Vollmann

2018 lag die Erfolgsquote bei 51,5 %

Manuela Vollmann

Insgesamt 51,7 Prozent der Frauen wurden über das Projekt in Arbeit und Ausbildung gebracht

Manuela Vollmann

Aus- und Weiterbildung für Frauen ist auf dem Weg zur Gleichstellung unverzichtbar

Manuela Vollmann

Wien (OTS) Jeder Euro, der in Arbeitsmarktpolitik für Frauen investiert wird, ist eine Investition, die dem Fachkräftemangel entgegenwirkt, die Selbstbestimmung von Frauen stärkt und damit die Gleichstellung von Frauen und Männer fördert.

Frau X, geboren in Österreich, war über 50 Jahre alt als sie vom Frauen in die Technik (FIT) Programm des Arbeitsmarktservice Wien erfuhr. Sie hatte vor über 30 Jahren einen Lehrabschluss im technischen Bereich absolviert und auch gemäß ihrer Ausbildung, unterbrochen durch Karenzzeiten mit 2 Kindern, gearbeitet. Zuletzt blieb ihre Arbeitssuche jedoch über mehrere Jahre erfolglos, ausgenommen gelegentlicher Jobs im Gastgewerbe. Die entscheidende Wende brachte die Möglichkeit über das FIT- Programm 2 weitere Lehrabschlüsse zu absolvieren, einen davon in Elektroinstallationstechnik. Frau X hat mittlerweile einen ihren Ausbildungen adäquaten, existenzsichernden Job gefunden. „Bereits in den ersten beiden Monaten des Jahres 2019 konnten 35 Frauen mit Unterstützung des Frauen in die Technik Programms des Arbeitsmarktservice Wien eine neue Arbeitsstelle antreten, eine Frau macht sich derzeit auf den Weg in die Selbstständigkeit“, erläutert die Geschäftsführerin von ABZ*AUSTRIA, Manuela Vollmann. „2018 lag die Erfolgsquote bei 51,5 %“, ergänzt Vollmann die Gesamtstatistik.

Auch für bildungsbenachteiligte Frauen gibt es die Möglichkeit durch gezielte Projekte Unterstützung bei der Arbeitssuche zu erhalten. Frau Y konnte in ihrem Heimatland nur wenige Jahre die Schule besuchen. Sie besuchte das ABZ*AUSTRIA Projekt Perspektive Lernen und Arbeiten und hat durch diese Unterstützung einen Job als Reinigungskraft gefunden. So wie Frau Y wurden insgesamt 304 Teilnehmerinnen betreut und beraten. „Insgesamt 51,7 Prozent der Frauen wurden über das Projekt in Arbeit und Ausbildung gebracht“, berichtet Vollmann.

Studie des Arbeitsmarktservice bestätigt positive Auswirkung von AMS Maßnahmen besonders für Frauen

Es gibt also viele gute Gründe in die Unterstützung von Frauen zu investieren. Dass sich das auch richtig lohnt, zeigt eine Wirkungsanalyse des Arbeitsmarktservice Wien, die belegt, dass der Rückgang der Beschäftigungstage und des Jahresbeschäftigungseinkommens bei den an AMS Maßnahmen teilnehmenden Frauen stärker eingebremst werden konnte als bei den an AMS Maßnahmen teilnehmenden Männern.

Das arbeitsmarktpolitische Budget, welches in Frauenförderung investiert wird, schafft einen Mehrwert auf unterschiedlichsten Ebenen, wie die Erhöhung des Anteils von Frauen in Handwerk und Technik, die Möglichkeit Jobs im Tourismus und in der Gastronomie sowie in der Pflege zu besetzen und dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Gleichzeitig wird in Standortpolitik investiert, in Regionen und in ganz Österreich.

All dies wurde nicht zuletzt durch die Vorgabe möglich, dass 50 Prozent der arbeitsmarktpolitischen Mittel für Frauen ausgegeben werden mussten. Programme wie FIT – Frauen in Handwerk und Technik wurden dadurch konsequent seit vielen Jahren umgesetzt. Weiters finanziert wurden Projekte, die einen rascheren Wiedereinstieg in die Arbeitswelt nach einer Karenz oder Auszeit oder eine Höherqualifizierung ermöglicht haben. „Aus- und Weiterbildung für Frauen ist auf dem Weg zur Gleichstellung unverzichtbar“, fasst Vollmann zusammen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Petra Endl│Leitung Unternehmenskommunikation│ ABZ*AUSTRIA – Kompetent für Frauen und Wirtschaft │Simmeringer Hauptstraße 154, 1110 Wien│Tel.+43/1/66 70 300-13│


Quelle

Booking.com

Related Posts