Karibische Staatsbürgerschaft durch Investition führt laut FT-Publikation wieder den neuen CBI-Index 2019 an

London (ots/PRNewswire) Professional Wealth Management (PWM), das Magazin der Financial Times, hat die neueste Ausgabe des CBI Index veröffentlicht. Der Sonderbericht erscheint nun im dritten Jahr in Folge und bestimmt die Rangordnung aller aktiven Programme für Staatsbürgerschaft durch Investition (Citizenship by Investment, CBI) weltweit nach sieben Säulen, die für Investoren, die eine zweite Staatsbürgerschaft anstreben, als am wichtigsten erachtet werden.

Insgesamt 13 Länder wurden in der diesjährigen Studie untersucht, die von dem unabhängigen Forscher James McKay durchgeführt wurde: Antigua und Barbuda, Österreich, Bulgarien, Kambodscha, Zypern, Dominica, Grenada, Jordanien, Malta, St. Kitts und Nevis, St. Lucia, Türkei und Vanuatu. Die zentralen Branchentrends Transparenz, Erfahrung und erhöhte Sicherheit haben dazu geführt, dass die karibischen Nationen ihren Erfolg aus den vergangenen Jahren ins Jahr 2019 übertragen konnten und ihre Kollegen in fünf von sieben Säulen übertreffen.

Dominica ragte wieder einmal als das Land mit dem weltweit besten Programm für Staatsbürgerschaft durch Investitionen heraus, das eine umfassende Due Diligence mit Effizienz, Schnelligkeit, Erschwinglichkeit und Zuverlässigkeit kombiniert. St. Kitts und Nevis hielt an seinem Aufwärtstrend in Bezug auf das Angebot von Visumfreiheit und Visa-Ausstellung bei Einreise fest und bekräftigte sein Engagement für eine verstärkte Due Diligence. Grenada legte auch verstärkt Wert auf die Sorgfaltspflicht im Programm, profitierte aber am meisten von der verbesserten Zeitlinie für den Staatsbürgerschaftserwerb. St. Lucia übertraf Antigua und Barbuda zum ersten Mal, da die Insel im Süden ihre Punktzahlen in Bezug auf Freizügigkeit, Zeitlinie für den Staatsbürgerschaftserwerb und Due Diligence verbessert hatte.

Die Nachfrage nach der karibischen Staatsbürgerschaft wächst weiter, da sich die Bedürfnisse vermögender Menschen verschieben. „Viele Menschen aus dem Nahen Osten wollen nicht in die USA kommen, ebenso wie die Europäer wegen des Brexit nicht mehr nach Großbritannien kommen wollen“, so der CEO einer großen globalen Privatbank. Einige Kritiker implizieren, dass CBI-Antragsteller weitgehend migrierende Personen sind, die in ihrem Heimatland die strengen Devisenkontrollen verletzen, aber der private Bankier erklärt, dass die meisten Kunden aus politisch volatilen Ländern wie denen im Nahen Osten und in Afrika CBI als einen Plan C oder D für den Fall einer „Eskalation der Unsicherheit oder eines offenen Krieges“ verfolgen.

PWM-Redakteur Juri Bender sagt, dass „wohlhabende Menschen und ihre Familien aus einer Reihe von Gründen die zweite Staatsbürgerschaft anstreben, wobei die Vorteile für die Nationen, die CBI-Systeme anbieten, beträchtlich sein können.“ Aus Sicht des Gastlandes stand in diesem Jahr die Transparenz und Rechenschaftspflicht hinsichtlich der CBI-Mittel im Mittelpunkt. Der CBI-Index 2019 stellt fest, dass die Länder, die gezeigt haben, wie einheimische Bürger von CBI-Einnahmen profitieren, mehr Vertrauen und Attraktivität bei den Investoren weckten.

Im Jahr 2019 bot der CBI-Index auch eine Plattform für Steuer- und Rechtsexperten, um die Unterscheidung zwischen Staatsbürgerschaft und Steuerpflicht zu diskutieren. Spezialisten von Ernst & Young, Smith and Williamson sowie der Ratgeber der Königin Balraj Bhatia waren sich einig, dass Staatsbürgerschaft und Wohnsitz den Privatpersonen unterschiedliche Kombinationen von Rechten und Pflichten einräumen. Kieron Sharp, CEO von FACT Due Diligence, erläutert, warum „eine gründliche Due Diligence der Eckpfeiler der Industrie für die Staatsbürgerschaft durch Investition ist“, und zwar über die offensichtlichen Auswirkungen auf den guten Ruf und die Sicherheit hinausgehend.

Der vollständige CBI-Index-Bericht 2019 ist jetzt zum kostenlosen Download auf www.cbiindex.com verfügbar.

Über den CBI-INDEX

Der CBI-Index ist eine umfassende Studie über alle aktiven, staatlich verabschiedeten Programme zum Erwerb der Staatsbürgerschaft durch Investition (CBI) auf der ganzen Welt. Er wird jährlich vom Fachmagazin Professional Wealth Management – einer Publikation der Financial Times – veröffentlicht, bietet Privatpersonen und Unternehmen einen praktischen Leitfaden zu den verschiedenen CBI-Programmen und zeigt ihre Stärken im Vergleich. Seit seiner ersten Ausgabe im Jahr 2017 ist der CBI-Index zur zuverlässigsten und benutzerfreundlichsten unabhängigen Informationsquelle der Branche über die heutigen Programme geworden. Er beantwortet die wichtigsten Fragen, die typischerweise für die Anleger interessant sind, und bestimmt die künftige Ausrichtung der Staatsbürgerschaft durch Investition.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/962645/2019_CBI_Index___A_Guide_to_Global_Citizenship___www_cbiindex_com_Infographic.jpg

Rückfragen & Kontakt:

info@cbiindex.com
www.cbiindex.com

[ad_2]

Quelle

Booking.com

Related Posts