Köstinger: Der Tiroler Sebastian Weyrer ist „Zivildiener des Jahres 2019“

Junger Tiroler zum Bundessieger gewählt – Leistete Zivildienst im Heim St. Vinzenz der Barmherzigen Schwestern Innsbruck

Wien (OTS) „Ich gratuliere unserem Bundessieger Sebastian Weyrer herzlich zur Auszeichnung ‚Zivildiener des Jahres 2019‘. Er hat während seines gesamten Zivildienstes im Heim St. Vinzenz der Barmherzigen Schwestern Innsbruck ein unerschöpfliches Maß an Geduld, Empathie und Wertschätzung an den Tag gelegt. Damit ist er ein großes Vorbild für andere Zivildiener und eine Inspiration für uns alle“, betonte Zivildienstministerin Elisabeth Köstinger in ihrer Laudatio für den Bundessieger im Rahmen der Auszeichnungs-Veranstaltung im Museum für angewandte Kunst. Fotos von der Preisverleihung stehen hier zur Verfügung.

„Sebastian Weyrer war stets bemüht, den ihm anvertrauten Personen ein höheres Maß an Selbständigkeit zu ermöglichen und sie mit Kreativität zu Aktivitäten im Wohnheim zu motivieren. Dabei hat er mehr als ’nur‘ seine Arbeit gemacht. Er hat sich den Menschen voll und ganz gewidmet und ist auf sie eingegangen. Das begann in der Früh, wenn er beruhigende Worte für jene fand, die eine schlechte Nacht hatten. Und das endete abends, wenn er genau wusste, welcher seiner Schützlinge ausreichend gegessen oder getrunken hatte“, zitierte Bundesministerin Köstinger aus der Nominierung, die die Jury aus rund 100 Einrichtungen überzeugte.

Seit dem Jahr 2008 werden „Zivildiener des Jahres“ ausgezeichnet. Ziel ist, jene Zivildiener vor den Vorhang zu holen, die besonderen Einsatz gezeigt haben. Aus dem Kreis der Landessieger wurde erst während der Auszeichnungs-Veranstaltung der Bundessieger gekürt. „Herzliche Gratulation an die Gewinner und an alle Nominierten. Jeder einzelne hätte den Titel ‚Zivildiener des Jahres‘ verdient. Österreich kann sich auf seine Zivildiener verlassen!“, so Köstinger.

Landessieger 2019

Burgenland: Philip Lorenz – Dienststelle: Gesundheitsforum Burgenland Wohnhaus & Betreutes Wohnen

Kärnten: Julian Brandstätter – Dienststelle: Altenwohn- und Pflegeheim Haus Gmünd

Niederösterreich: Heuer 2 Landessieger

Lukas Fahrngruber-Biernbaum – Dienststelle: Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Land- und Forstwirtschaft, Abt. Landwirtschaftsförderung

Jonathan Zeilerbauer – Dienststelle: Pflegewohnhaus Casa Kirchberg/Rabenstein, Casa Leben im Alter gGmbH

Oberösterreich: Bernhard Hirsch – Dienststelle: Pfarrcaritaskindergarten Ried in der Riedmark

Salzburg: Lukas Wechselberger – Dienststelle: Seniorenwohnhaus Liefering

Steiermark: Matthias Legat – Dienststelle: Lebenshilfe Hartberg – Wohnhaus 2 Neudau

Tirol: Sebastian Weyrer – Dienststelle: Heim St. Vinzenz der Barmherzigen Schwestern Innsbruck

Vorarlberg: Jonathan Denz – Dienststelle: Lebenshilfe Vorarlberg – Wohnhaus Hard

Wien: Güney Kocamis – Dienststelle: Obdach Wurlitzergasse

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus
Daniel Kosak
Pressesprecher der Frau Bundesministerin
0171100606918
daniel.kosak@bmlrt.gv.at
https://www.bmlrt.gv.at/

[ad_2]

Quelle

Booking.com

Related Posts