Nationalrat – Yildirim zu Tiroler Zukunftsstiftung: „Am Weg in die Zukunft alle mitnehmen und das Land weiterentwickeln“

Nationalrat beschließt einstimmig Rechtsform-Änderung für Tiroler Zukunftsstiftung

Wien (OTS/SK) Der Nationalrat hat in seiner heutigen Sitzung einstimmig die Umwandlung der Tiroler Zukunftsstiftung in eine Kapitalgesellschaft beschlossen. Die Tiroler SPÖ-Abgeordnete Selma Yildirim begrüßt den Beschluss: „Es wurde damit auch ein Kritikpunkt des Landesrechnungshofes aufgegriffen und beseitigt. Daher gibt es von Seiten der SPÖ wie bereits im Verfassungsausschuss Zustimmung“, sagte Yildirim. ****

Lediglich die Rechtsform zu ändern, sei aber zu wenig: „Es geht darum, ein visionäres Zukunftsprojekt daraus zu machen und dieses gesellschaftspolitisch mit Leben zu füllen. Dabei geht es nicht nur um Tourismus, es geht darum, wie wir das Land zukunftsfit machen“, konkretisiere Yildirim.

In einer Einrichtung, in der es um die Zukunft geht, muss sich die Gesellschaft widerspiegeln. Aktuell sei das nicht der Fall. „Eine weitere Anregung des Landesrechnungshofes ist, für mehr Gleichberechtigung zu sorgen. Er kritisiert, dass in der Führungsebene der Stiftung keine einzige Frau vertreten ist. Das gehört geändert, wie wollen wir sonst das Land zukunftsfit machen?“, setzt sich Yildirim für mehr Diversität ein.

Für die Tirolerin gilt es Antworten in zentralen Bereichen zu geben:
Auf digitale Herausforderungen ebenso wie auf die Weiterentwicklung der Bildung, lebenslanges Lernen, den Erhalt der Arbeitsfähigkeit oder die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, um die Landflucht einzudämmen. „Bei der Entwicklung einer Region, eines Landes, müssen wir alle mitnehmen und wir alle sind gefordert, positiv mitzugestalten und unter Beweis zu stellen, wie wir das Land gerecht weiterentwickeln“, so Yildirim. (Schluss) ah

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at


Quelle

Booking.com

Related Posts