„ORF III Kulturdienstag“: „Aus dem Rahmen“ in Bilbao, Teil zwei der ORF-III-Neuproduktion „Wien, wie es einmal war“

Außerdem: „Erbe Österreich“ mit „Vieler Herren Häuser: Schloss Belvedere“ und „A fesche Wienerwald-Partie – Die Geburt eines Sehnsuchtsortes“

Wien (OTS) Am „ORF III Kulturdienstag, dem 19. März 2019, geht Karl Hohenlohe mit der ORF-III-Museumssendung „Aus dem Rahmen“ auf Reisen. Destination ist die spanische Hafenstadt Bilbao, die durch die Fertigstellung des spektakulären Guggenheim-Museums einen erheblichen Aufschwung in Wirtschaft und Tourismus erlebte. In der Sendung „Kunst, Karl und die Basken – Das Guggenheim-Museum in Bilbao“ (20.15 Uhr) unternimmt Hohenlohe einen aufschlussreichen Streifzug durchs Museum sowie durch die Altstadt und zum Hafen.

Anschließend präsentiert ORF III ein „Erbe Österreich“-Tripel, beginnend mit dem zweiten Teil der neuen dreiteiligen Dokureihe „Wien, wie es einmal war“ (21.05 Uhr) von Jonathan und Norman Vaughan. Dieser befasst sich mit dem Wandel der Bezirke rund um den Gürtel. Beim Wort „Altwien“ bekommen viele romantische Gefühle. Doch niemand, der es sich aussuchen konnte, hätte in dieser Stadt leben wollen. Gerade die späteren Gürtel-Bezirke haben vom Abriss der Stadtmauern und von der Öffnung der Inneren Stadt profitiert. Mit der großen Besiedelung dieser Bezirke begann auch das Verkehrsproblem, das diese Wiener Regionen bis heute begleitet.

„Vieler Herren Häuser“ begibt sich danach zu einem Prunkbau Wiens, dem „Schloss Belvedere“ (21.55 Uhr). Karl Hohenlohe macht sich auf Mythen-Suche und geht dabei auch auf die teils unbekannten Details der wechselhaften Schlossgeschichte ein. So bewohnte etwa Thronfolger Franz Ferdinand das Gebäude und bereitete sich hier auf die Machtübernahme vor, zu der es aber niemals kam.

Mit der Doku „A fesche Wienerwald-Partie – Die Geburt eines Sehnsuchtsortes“ (22.45 Uhr) schließt der Abend. Der Wienerwald ist nicht nur ein beliebtes Naherholungsgebiet, sondern auch eine Kulturlandschaft mit langer Tradition. Viele Refugien hat der Mensch hier geschaffen, vom Lainzer Tiergarten und der berühmten Hermesvilla für Kaiserin Elisabeth bis zum Weinbau in Neuwaldegg und den Cobenzl mit dem Krapfenwald-Bad.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at


Quelle

Booking.com

Related Posts