Pamela Rendi-Wagner wie einst die Pamela bei Dallas

Ob das der richtige Weg ist, das wird Pamela Rendi-Wagner – Chefin der SPÖ Österreich, dann erst im September wissen, dann wenn das Ergebnis der Neuwahl des Nationalrats vorliegt.

Beste Chancen werden bei einer Neuwahl des Nationalrats, der ÖVP mit Sebastian Kurz an der Parteispitze, eingeräumt. Genau jenen Sebastian Kurz will die SPÖ heute mit einem Misstrauensvotum aus dem Amt stürzen. Kurz hatte mit seiner ÖVP bei den Europawahlen fast 35% der Stimmen erreicht, so viel wie noch neimals zuvor.

Pamela Rendi-Wagner wird damit dann möglicherweise zum “Königsmörder”. Sebastian Kurz wird dann nicht mehr mit dem Kanzlerbonus in die anstehende Nationalratswahl gehen können. Möglich das Pamela Rendi-Wagner genau das beabsichtigt.

Die Frage die sich Pamela Rendi-Wagner allerdings stellen muss ist, ob sie mit ihrem Vorgehen der SPÖ nicht mehr Schaden als Nutzen zufügt.Der Bürger in Österreich hat nach neuesten Umfragen recht wenig Verständnis für die Position von Pamela Rendi-Wagner, und ihre taktischen Spielereien.

Besonders pikant dürfte dann auch sein, das es einer Koalition zwischen der FPÖ und der SPÖ bedarf, um die erforderliche Mehrheit für eine Abwahl von Bundeskanzler Sebastian Kurz auch im Nationalrat zu bekommen. Auch diese Art der Koalition wird dann sicherlich zu einem Thema werden im anstehenden Wahlkampf der Parteien.

Bundespräsident Alexander van der Bellen hatte die Parteien in der derzeitigen politischen Situation zu einem umsichtigen, und im Staatsinteresse, handeln aufgefordert. Sein Wunsch scheint nicht in Erfüllung zu gehen.

PRESSEKONTAKT

Presseservice CHATLI-Media
Redakteur

Körnerstr. 68
04107 Leipzig

Website: chatli-media.ch
E-Mail : presse@chatli-media.ch
Telefon: 0700 – 67 87 26 68
Telefax: 0700 – 67 87 26 68 – 1

Booking.com

Related Posts