Tierschutzaktion: Stroh und „Schweine“ vor dem Landwirtschaftsministerium | VGT

„Mittelfristig“ müsse das Verbot von Vollspaltenböden und eine verpflichtende Stroheinstreu kommen, meint das Ministerium – die Schweine drängen auf raschere Umsetzung

Wien (OTS)

Stroh und „Schweine“ vor dem Landwirtschaftsministerium

Am 25. September 2019 wird dem Parlament ein Antrag zur Abstimmung
vorgelegt, nach dem die Haltung von Schweinen auf Vollspaltenböden
verboten und verpflichtende Stroheinstreu sowie deutlich mehr Platz
eingeführt werden soll. Die Übergangsfrist bis zum In-Kraft-Treten
der Bestimmung ist mit 10 Jahren angegeben. Das
Landwirtschaftsministerium sieht das wohlwollend, wenn auch nicht so
„kurzfristig“. Schweine platzieren Stroh vor dem Ministerium und
laden zur Diskussion.

Datum: 4.9.2019, 11:00 – 12:00 Uhr

Ort:
Vor Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
Stubenring 1, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

VGT – Verein gegen Tierfabriken
DDr. Martin Balluch, Kampagnenleitung
Tel.: 01 929 14 98
medien@vgt.at
http://vgt.at

[ad_2]

Quelle

Booking.com

Related Posts