Urlaubsregion Schladming-Dachstein: Investitionen in Millionenhöhe flossen in neues Après-Ski-Angebot

Der gelungene Einkehrschwung ist für Gäste ebenso wichtig wie perfekte Pisten / Am Fuße des Hauser Kaibling eröffnet die um 5,5 Mio. Euro neu gebaute “AlmArenA”

Schladming (OTS) Für den Skiurlauber von heute ist neben schnellen und bequemen Aufstiegshilfen sowie perfekt präparierten Pisten auch der gastronomische Aspekt ein besonders wichtiger Faktor für einen positiv erlebten Tag im Schnee. In der österreichischen Urlaubsregion Schladming-Dachstein (www.schladming-dachstein.at) wurde für die kommende Wintersaison das Après-Ski-Angebot massiv ausgebaut. Allein in den Bau der neuen “AlmArenA” am Fuße des Hauser Kaibling wurden 5,5 Mio. Euro investiert. Auf einer Fläche von über 1.000 Quadratmetern innen und außen können hier bis zu 1.500 Gäste ihren Skitag zünftig ausklingen lassen.

Die beiden erfahrenen Gastronomen Christian Steiner und Christian Gappmayr wollen als Pächter den frequenzstarken Standort als weiteren Hotspot in der Region etablieren. Ihr erklärtes Ziel: Gäste in der AlmArenA mit Après-Ski auf dem Niveau internationaler Top-Skigebiete begeistern >>

>> Pressetext & FOTOS: http://www.pressefach.info/schladming-dachstein

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Mathias Schattleitner, +43/(0)3687/23310, presse@schladming-dachstein.at


Quelle

Booking.com

Related Posts