Vietnam: Besitzer setzten Hündin mit riesigem Tumor am Gesäß aus

VIER PFOTEN rettete Tier und entfernte Geschwulst

Wien (OTS) Sehr berührend ist die Geschichte der Hündin Nimo, die das VIER PFOTEN Streunerhilfe Team in der vietnamesischen Stadt Da Nang erlebte: Nimo, die herrenlos in den Straßen der Stadt herumlief, hatte einen riesigen Tumor an ihrem Gesäß. Ein engagiertes Mädchen brachte die Hündin schließlich in einem Transportkäfig zum VIER PFOTEN Team, das vor Ort tätig ist.

Wie es scheint, ist Nimo keine Streunerhündin. „Wir vermuten, dass sie von ihren Besitzern wegen dieses überdimensionalen Tumors ausgesetzt wurde”, sagt Katherine Polak, Tierärztin und Leiterin der VIER PFOTEN Streunerhilfe in Südostasien. VIER PFOTEN. „Ihr Anblick war natürlich schockierend. Zu ihrem Glück war sie, abgesehen vom Geschwulst, in einem guten gesundheitlichen Zustand.“

Da nicht sicher war, welcher Art der Tumor war, entschied sich das Team zunächst für eine Chemotherapie, um in einem ersten Schritt die Größe des Geschwulsts zu verringern. Leider brachte das nicht den gewünschten Erfolg. Nach einigen Wochen entschieden sich Katherine Polak und ihr Team schließlich für eine operative Entfernung.

„Die Operation war heikel“, so Polak. „Denn der Tumor schloss direkt an die Vagina an. Jeder falsche Schnitt hätte für sie lebenslange Inkontinenz bedeuten können. Aber es lief alles gut, und der Tumor konnte in einem Stück herausgeschnitten werden.“

Nimo hat sich von der Operation, wie die Fotos auch zeigen, hervorragend erholt. „Es sieht aus, als könnte sie seither nicht mehr aufhören zu lächeln“, erzählt Polak. „Sie macht einen sehr guten Eindruck auf uns. Wir behalten sie noch ein paar Wochen, um ihren Zustand kontinuierlich überprüfen zu können.“

In der Zwischenzeit sucht das VIER PFOTEN Team aber bereits nach einem liebevollen Zuhause für das Tier. „Sie hat es verdient, nach all dem, was ihr zugestoßen ist“, sagt Polak. „Nimo ist eine schüchterne, aber sehr liebe Hündin, die es liebt, am Kopf gestreichelt und am Bauch gekrault zu werden…“

VIER PFOTEN Streunerhilfe Vietnam

Eigentlich ist VIER PFOTEN in Da Nang in Vietnam mit ihrer „Cats Matter Too“ Kampagne. Diese Kampagne ist die erste ihrer Art im Land, die den Fokus ausdrücklich auf das Katzenwohl richtet und dabei gleichzeitig den Handel mit Katzenfleisch ins Visier nimmt. VIER PFOTEN hat es sich zum Ziel gesetzt, Haustierhalter zu unterstützen und Katzen vor skrupellosen Dieben zu beschützen. In Zusammenarbeit mit den regionalen Behörden, PAWS for Compassion und Vietnam Cat Welfare, beinhaltet die Kampagne die folgenden Aktivitäten in den Städten Da Nang und Hoi An:

  • Wiedervereinigung vermisster Katzen mit ihren Besitzern
  • Tierfreundliche gemeinsame Katzenverwaltung
  • Rettung, Behandlung und Rehabilitation von kranken, verletzten oder herrenlosen Katzen
  • Ein Trainings-Programm für Pfleger und Freiwillige, um Tierrettungen zu etablieren und Tierschutz zu fördern. Ein starkes Netzwerk an Pflegekräften ermöglicht die Betreuung der verletzten Tiere und verwaisten Kätzchen
  • Ein Unterrichtsprogramm, um das Bewusstsein für das allgemeine Katzenwohl und die Illegalität des Handels mit Katzenfleisch in der Region zu fördern, sowie die Rolle der Katze als Begleiter zu feiern und den angeblichen gesundheitlichen Nutzen von Katzenfleisch zu widerlegen
  • Kostenlose Kastrations- und Sterilisations-Aktionen für Katzen, um die Anzahl von ungewollt geborenen Kätzchen zu reduzieren und den Handel mit Katzenfleisch zu beenden

Fotos zu Ihrer freien Verfügung über Hündin Nimo vor und nach ihrer Operation können Sie hier downloaden:

https://bit.ly/2x03MAr

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Elisabeth Penz
Press Office Austria
VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Linke Wienzeile 236, 1150 Wien

Tel: + 43 (0)1 895 02 02 – 66
Fax: + 43 (0)1 895 02 02 – 99
Mobil: + 43 (0)664 3086303
elisabeth.penz@vier-pfoten.org
www.vier-pfoten.at www.vier-pfoten.org

[ad_2]

Quelle

Booking.com

Related Posts