WK Wien: The final countdown – Was Silvester wirtschaftlich bringt

14 Tonnen Bleigießen – 2,5 Mio. Sektgläser – 250.000 Walzerpaare – 2 Mio. Glückbringer

Wien (OTS) Zu Jahresende wird Bilanz gezogen, auch bei den Wiener Unternehmern. „Zu Silvester laufen die Geschäft für viele Wiener Betriebe auf Hochtouren. Die Wiener Gastronomie ist ausgezeichnet gebucht, ebenso wie die Hotellerie. Denn sowohl Touristen wie auch Wienerinnen und Wiener machen Wien zu Jahresende zu einem Schmelztiegel, und das liegt nicht nur an den 14 Tonnen Blei, die am Silvesterabend gegossen werden. Was übrigens zu zwei Drittel dem Gewicht der Pummerin entspricht“, scherzt Markus Grießler, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der Wirtschaftskammer Wien. Zu Silvester darf Sekt natürlich nicht fehlen, 2,5 Mio. Gläser werden in der Nacht zum Jahreswechsel in Wien getrunken. „Wie schön wäre es, wenn wir auch bald auf die Abschaffung der Schaumweinsteuer anstoßen könnten“, so Grießler augenzwinkernd.

 

Die Silvesternacht in Zahlen

  • Bleigießen bleibt im Trend: 350.000 Wiener versuchen, so einen Blick ins neue Jahr zu werfen und gießen ihre Zukunft mit insgesamt 14 Tonnen Blei in Form
  • Es werden 2,5 Mio. Gläser Sekt in Wien in der Silvesternacht getrunken
  • 250.000 Tanzpaare werden das neue Jahr mit einem Walzer begrüßen. Würden diese alle in einem Ballsaal tanzen, wäre dieser so groß wie 42 Fußballfelder
  • 2 Mio. Glücksbringer werden in der Silvesternacht verschenkt

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien
Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Martin Sattler
T. 01 51450-1561
E. martin.sattler@wkw.at


Quelle

Booking.com

Related Posts